Veröffentlicht am

Jocados „juristisches Sabbatical“ – neueste aus Wartezeiten heraus entstandene Aktion: Schadenersatzforderung an Verwaltungsgericht Bayern wegen Heiratsunfähigkeit

Berufsleben als „integre Person“ – Einkommensfrage (Gedicht)

Klagen: Wenn sich zu viele Dinge auf einmal ändern… ein neues Lebensgefühl bilden

 

Zur Untermalung während des Wartens auf die nächsten Briefe:
https://www.jocado.de/was-die-norm-ist-macht-keine-bunten-mischungen-wenn-leute-ehrgeizig-an-projekten-basteln-gedicht/

***
https://www.jocado.de/professionalitaet-bei-behoerden-ist-wichtig-ueber-klagen-darf-man-sich-nicht-wundern-falls-das-gegenteil-der-fall-gewesen-ist-gedicht/

***

„Warum haben Sie denn dagegen nicht geklagt?“ Wie Katzen Ruhe reinbringen/drin lassen

18.06.24

Die Sabbatical-Terrasse – indoor geht so etwas nicht!

Updates:
Vermitteln, kommunizieren.
Mir kommt es immer nicht so sehr auf die Form von Dingen an („Einzelrichter oder etwas anderes etc.“), sondern auf ein vernünftiges Resultat. Das habe ich heute auch dem Sächsischen Landessozialgericht mitgeteilt.

Zum Finanzgericht:

Ich lese dauernd über Insolvenzen in der Zeitung. Bei meinem Betrieb muss man berücksichtigen, dass ich über 20 Domains habe.
Man darf also jemanden nicht von einem Finanzgerichts-Verfahren ausschließen, nur, weil er momentan kein Geld für Gerichtsgebühren hat. (Erst einmal darf ein Jobcenter/Gericht jemanden nicht sinnlos so arm werden lassen. Vielleicht wollten sie nur begutachten, wie sich meine Sprache bei extremer Armut verändert. Aber was habe ich ihnen getan? Nichts. Das Sozialgericht hat sich unnötig viel Zeit gelassen, und der Fall liegt jetzt bei dem Sächsischen Landessozialgericht.

Meine heutige E-Mail an deren Kasse:

Derzeitig bin ich aufgrund des Trödelns des SG Leipzig – Fall liegt nun bei dem Sächsischen Landessozialgericht – (siehe beiliegendes heutiges Schreiben von mir) erst einmal auf deren dringende Nachzahlung angewiesen und momentan zahlungsunfähig.

***

Stinken hätte man solln? Wenn bestimmte Geruchsdetektoren nicht anschlagen und es deshalb zu übermäßig langen behördlichen Wartezeiten kommt

 

Lebensumstände von Menschen im „Multipler-Kläger-Status“
https://www.damenschuhlexikon.de/verzicht-auf-bestimmte-kleidungsstuecke-ein-schock-fuer-euch-wie-gezwungene-vielfachklaeger-leben-muessen/

Update vom 15.06.: Es steht noch nichts über Jocados Fall in der Zeitung – nicht wundern!

Nebensächlichkeiten wie TV-Sport werden in Zeitungen in den Vordergrund gerückt – so ist’s auch bei Finanzamts-Dingen (bis man nach Scheidung – oft ist zudem die Abgabe eines nicht genutzten FS erforderlich – all seine Klagen formulieren konnte)

Ich habe Kanzler Scholz den ganzen Fall gestern als Gedicht geschickt.

***

14.06.

Hier darf jeder Staatsdiener mitreden (ich kenne mich doch da nicht aus und kann mir keinen Anwalt leisten bzw. keiner würde den Fall übernehmen wollen) – für den Weltfrieden schon!

Ich denke mal, im Optimalfall würde man alle 7 Klagen in einer Konferenz mit einem US-Vertreter bearbeiten und erst einmal eine 1. Zahlungsrate vereinbaren, die die Not beseitigt, sodass nicht weiter auf uralten Daten herumgeritten werden muss. Außerdem fällt auf, dass viele Unternehmen Insolvenzen anmelden – und ganz so viele müssten es wohl nicht sein, denke ich.

Wenn die Realität mancher Studiengangs-Absolventen zu abschreckend für die meisten Menschen ist

Das ist auch so ein böser alter deutscher Geist: „Das dient nun Ihrem Trunkenheitserwerb.“

„Betrunken“ wirkende Menschen, weil sie wichtige Dinge übersehen haben. Irgendwoher aus dem Finanzamt pfeift ein Vögelchen, das sagt: „Bist bsuffa gwesn?“

Da bedeutet: Hast du verpasst…

  • eine E-Mail zu beantworten?
  • jemandem Geld zu überweisen?

Also von meiner Seite kommt bis auf Blogbeiträge – und das hört natürlich so schnell auch nicht auf – bis auf weiteres keine Klage mehr.

Vielleicht fällt mir spontan noch irgendein Petitionsthema ein – wer weiß?

***

Was ich den staatlichen Organen bei der Fallbearbeitung empfehle, damit kein Käse dabei rauskommt und dieser effizient bearbeitet werden kann (etwas Sitzfleisch ist ja wohl auch aufgrund der neuen Postgesetzgebung erforderlich):

Prioritäten setzen bei der Fallbearbeitung: Ursächlich Freistaat Bayern sowie USA, später auf diesem Fehlergerüst basierend Sachsen (Gedicht)

 

Es kann natürlich sein, dass für manche meiner Klagen andere Gerichte zuständig sind, da schließlich die ganze Welt davon betroffen ist. Bitte geben Sie, falls Ihre Befugnis für die Klage nicht ausreicht, diese an die zuständige Stelle weiter! Sie sind da bewanderter als ich – ich bin ja keine Juristin (und Anwälten bin ich nicht reich genug)!

 

Mal über den Bundestag bei der Berliner Polizei (Online-Wache) beschweren – sonst erlauben die sich alles!

Der Bundestag (Account: Nutzer-ID: Nutzer5595560 Mitzeichner-ID: 16211328) hat in den letzten Monaten einige Petitionen von mir erhalten.

Der Großteil wurde jedoch nicht veröffentlicht. Auch wurden die Texte entfernt aus dem Profil (obwohl alles gesittet und von mir einwandfrei korrekturgelesen online gestellt wurde). Können Sie da mal reinsehen?

Zwei Petitionen will der Bundestag gerade wohl nicht veröffentlichen.
Mir kommt die Sache spanisch vor (Sie können dazu gern meinen Artikel lesen: „https://www.jocado.de/was-ist-mit- bundestag-de-los-will-es-gucken-wie-weit-es-kommt-wenn- es-amazon-partnerprogramm-regeln-befolgt-prognose- scholz-superman-kostuem-als-pflicht-arbeitskleidung/)

 

Es entstehen international Kriege, wenn Leute keine Klagen gegen die Dinge einlegen, bei denen sie ungerecht behandelt wurden. Bei mir sind es nun 7 Klagen. Gibt’s bei euch auch etwas? Dann Festanstellungen kündigen und Kläger werden! Selbstständig bleiben kann man schon, während man Kläger ist.

Ursprünglich (vor Trump Amtsantritt noch) hatte ich das Gefühl, manche Bereiche hätten es sich gewünscht, ich, die damals 3 Jahre lang Google Quality Raterin zahlreiche Internetbewertungen durchführte, sollte auch Feedback zu anderen Gebieten der Welt geben (vielleicht spürten manche Bereiche meine Aversion durch wie etwa der Auto-Bereich, dessen Benzin-Einsatz ich kritisch sehe). Das habe ich getan und teile meine Gedanken dem Internet und dem Bundestag mit – bis auf VG Wort-Tantiemen, die hoffentlich irgendwann kommen – unbezahlt.

 

Wenn der Einzelne oder auch eine ganze Nation sich klug präsentieren wollen, dann erfolgt statt Vertuschung von Dingen Klageerhebung, wenn erforderlich (das kann auch dann nötig/erforderlich sein, wenn sonst im Ausland Missverständnisse entstehen, da eine Person dauernd aus der falschen Perspektive betrachtet werden muss, um wie ein Mensch rüberzukommen). Ein Gedicht dazu:

Deutschland – willst du als die dümmste Nation der Welt gelten? (Gedicht)

Ergänzung vom 12.06.

Da ich Zeit hatte und weder meiner alten Fahrschule noch Frankreich etwas Böses will:

Damit mir meine Fahrschule nicht böse ist: Noch eine Klage wegen mangelnder Führerschein-Nutzbarkeit in meinem Fall (seit 2012 – siehe beigefügte Klage gegen die Bundeswehr)

***

Man hört Brauerei-Echos hallen: „Was du bist keine Lehrerin?“ Ein Trichomonaden-Gesuch schwappt auf – doch auch so etwas fehlt. Gerade war ich genauso blöd, und damit kein LKW-Fahrer meine Identität mit irgendetwas übertrumpft, habe ich diesen Artikel geschrieben:

Soll ich Texter werden? An mir können Sie sich jedenfalls nicht orientieren.

 

Die Prozesse gegen Trump werden eingefroren: https://www.faz.net/aktuell/politik/us-wahl/strafprozesse-gegen-donald-trump-auf-unbestimmte-zeit-verschoben-19768463.html

Vielleicht warten sie deutsche Klagen ab – wie z. B. auch meine?

 

Das Gericht hat einen Fehler gemacht, den es nun korrigieren muss (siehe dieser Artikel darüber, dass man von 60 € im Monat als 5-fach-Klägerin nicht leben kann – nachdem man über 1 Jahr arm gewesen ist).

Meine Bildschirmzeit ist aufgrund extrem schlechter Auftragslage extrem reduziert (Tipps für Normalos, also keine 5-fach-Kläger) gibt t3n hier. Doch der Content, den ich in dieser Zeit produziere, ist bestimmt ganz interessant für viele, sodass Tantiemen über die VG Wort zusammenkommen werden in den nächsten Jahren.

Ein normales Arbeiten, wie es sich vielleicht Krankenversicherung und Rentenversicherung vorstellen, ist in einer 5-fach-Kläger-Situation nicht möglich:

„Nicht zutreffend“ – passt etwas nicht ins System: Internet ausstecken und alles offline machen (klar nachdenkend in Ruhe) – „This is not true!“ – something doesn’t fit into a system. You can cut internet and do your work offline (so that you can think quietly)!

 

In solchen Situationen stellen sich dir Fragen wie:

Soll ich etwas schreiben oder nichts?
Ich fahre derzeit den Kurs, auf jede E-Mail zu reagieren – sei es das Fußball-Tipp-Gewinnspiel, dessen Resultat man bei einer Teilnahme nur verfälschen würde, da man sich noch nie für Fußball interessiert hat die erneute Erinnerung an eine Zahlung, die momentan aus mangelnder finanzieller Zahlungsfähigkeit nicht geleistet werden kann (da mich die Gerichte zappeln lassen). Bei der Gelegenheit schicke ich der Inkasso-Firma Artikel (Links zu meinen Blogs) mit, die wenigstens für etwas Unterhaltung sorgen.

Bestimmt geht es auch anderen Leuten so (obwohl ich denke, dass ich mit über 1-jähriger Armut ein Extremfall bin)

Bei dieser Gelegenheit soll noch einmal betont werden: Nicht mit der Bundeswehr vögeln in jungen Jahren oder als Studentin. Diese Behörde könnte jetzt auch mal reagieren – ordentlich mit Zahlung.

So könnt ihr euren Ruf verbessern, anstatt noch unbeliebter zu werden. Sonst fürchten sich eure Neuen noch vorm Keuschheitsgürtel und gehen lieber ins Kloster.

Eine Motivationsspritze, da alles so zäh geht mit den Behörden:

Nachdem man Klagen durchgezogen hat, zählt man, wenn man zuvor immer ungerecht behandelt wurde, ebenfalls zu den Reichen und überwindet somit diesen Effekt:

https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/cantillon-effekt-erklaert-darum-werden-die-reichen-immer-reicher-und-die-armen-immer-aermer/29616076.html?dicbo=v2-5nhN739

Also nicht etwa ausflippen oder Straftaten begehen!

 

https://schoenheitswettbewerb-fuer-katzen-homeoffice.de/2024/06/10/fuer-eine-katze-haette-es-gereicht-im-monat-60-e-buergergeld-bescheid-von-sozialgericht-leipzig-fuer-in-5-faellen-klagendes-frauchen/

 

 

Ergänzung: Durchschnittseinkommen als Bemessungsorientierung für Schadenersatz

In München kann man alles so lustig darstellen: „Wie hoch hätte Ihr Einkommen sein“ – und dann moppt der Wohnort „Solln“ (als Zeichen des ADHS, das vermutlich viele der Präsidenten haben, da sie ja nicht alles auf dem Radar behalten können) auf, denn man muss ja beweisen, dass man nicht zu denjenigen gehört, die endgültig den Humor verloren haben.

Schadenersatzforderungen – wie hoch man sie ansetzen sollte, ist eine Wissenschaft. Man kann ausgiebig darüber diskutieren.

Ein Beispiels-Anhaltspunkt:

https://www.wiwo.de/politik/konjunktur/iw-einkommensrechner-so-wohlhabend-sind-sie-im-eu-vergleich/29833518.html

***

Ein repräsentativer Konsument ist die Inhaberin von Jocado mit Sicherheit nicht: Es wird Geld ausgegeben für das Notwendigste: Lebensmittel, Katzenfutter, Zahlung der dringendsten Rechnungen – wobei in den letzten Monaten viele Rechnungsabsender vertröstet werden mussten. Auch diese leiden unter den Wartezeiten. So viel zum Thema „Inflation„.

Manche Rechtsstreitigkeiten wirken positiver auf die Laune, wenn sie in Bayern stattfinden – von einem sicheren Ort aus wie Sachsen. Nach der gestrigen Einlegung meiner 2. Klage in Bayern rückte man mit einem Fund heraus – mich brachte es zum Schmunzeln:

https://www.tagesschau.de/wissen/forschung/menschenaffen-kleinste-art-100.html

Wer als Kläger/in in Wartezeiten steckt, verliert dadurch Geld, das er/sie hätte anlegen können

Auch bei den Sparern wird von „Sparsünden“ gesprochen, obwohl ich nicht denke, dass mangelndes Aktienanlegen eine solche ist. Eine Sparsünde wäre es meiner Meinung nach gewesen, wenn ich keine Klage am Verwaltungsgericht Bayern eingelegt hätte wegen entstandener mangelnder Heiratsfähigkeit – um es mal anschaulich auszudrücken.

Was ist Sache mit den bayerischen Klagen von mir?

Beifahrerin bin ich ja schon lange Zeit trotz nicht allzu dicker Figur keine mehr gewesen (so habe ich es dem LG München zu meiner „Zu-fett-zum-Beifahren“-Klage auch geschrieben). Aber durch die ganze Verwaltungssituation ist bei mir „Heiratsunfähigkeit“ entstanden. Und dieser Aspekt spielt bei meinem Business Hochzeitsgedicht.biz keine unwesentliche Rolle.

Hier ist der Klage-Text (vorab von mir entworfen – einem Anwalt zum Ansehen geschickt):

„Klage um Schadenersatz wegen meiner aus behördlichen Wartezeiten entstandenen Heiratsunfähigkeit

Vorab reiche ich schon einmal meine Schadenersatz-Klage ein. Einen Anwalt habe ich bereits angeschrieben und warte auf dessen Antwort.
Das Finanzamt stellt vielleicht irgendwann die Frage, wie viele Auftraggeber Hochzeitsgedicht.biz eigentlich habe. Derzeit sind es zu wenige – vielleicht deshalb, da sich die Inhaberin von Jocado aufgrund ihrer multiplen Klägersituation (leider in Opfer-Rolle befindlich) eine temporäre Heiratsunfähigkeitsbestätigung ausstellen lassen und damit die BRD verklagen muss?
Ich als Inhaberin des Hochzeitsgedicht.biz wollte mir gern von Ihnen eine Heirats- Unfähigkeitsbestätigung (oder wie Sie das nennen würden) ausstellen lassen – auf Basis dieser beigefügten Unterlagen (beigefügt war eine inhaltliche Zusammenfassung meiner vier Klagen sowie weiterer juristischer Probleme, bei denen ich jeweils das Opfer gewesen bin – alles schilderte ich im Rahmen einer Bürgergeld-Beschwerde sowie ein temporärer Rentenantrag aufgrund behördlicher Wartezeiten). Ein Gespräch möchte ich mit Ihnen nicht führen, um Kosten zu sparen.
Die Behörden arbeiten langsam. Mein Freund fühlt sich vom Leben verarscht (auch, wenn er aktuell keinen Ehe-Wunsch hat, will ich ihm dennoch etwas mehr Wertschätzung beimessen können mit einer solchen Bestätigung).
Die behördliche Bearbeitung meiner Klagefälle frisst so viel Lebenszeit. Diese sollte nicht sinnlos vergeudet werden, sodass ich dafür noch extra Schadenersatz fordern kann.“

Siehe hierzu auch meine Bundesnetzagentur-Sache.

 

Was ist mit Bundestag.de los? Will es gucken, wie weit es kommt, wenn es Amazon-Partnerprogramm-Regeln befolgt? Prognose: Scholz’ Superman-Kostüm als Pflicht-Arbeitskleidung

 

Veröffentlicht am

Komische (Pharma-)Geldeintreibe-Jobs – mein Tipp: „Haltet euch zurück, konzentriert euch darauf, was in eurer Situation jetzt Sinn macht!“ – Fordert jemand noch Geld von einem multiplen Opfer (Status: „Auf Staatsanwaltschaft wird gewartet“) mit 7-fachem Klagebedarf, erwartet jemand von diesem Forderungseintreiber (irgendwann) eine gewaltige psychische Störung 

Forderungen, die an bedürftige Kläger gerichtet sind, deren in großem Umfang eingereichten (da erwarteten – vielleicht wurden extra Straftaten begangen, sodass am Schluss das entstandene Sprachmaterial untersucht werden kann, was ich natürlich krank fände) Polizeianzeigen bei der Staatsanwaltschaft auf eine sachgemäße und ausreichend intensive Bearbeitung warten – wer die eintreiben soll, von dem erwartet man, dass er

  • „nicht ganz sauber“ ist
  • vom Aussehen her clownartig, jemand, der eine Show einlegt, ein verschrobenes Männchen, das sich auch leicht wieder vertreiben lässt. Lustige Musik soll dazu spielen (aber das alles nur in der Fantasie des Klägers – man hofft, dass eine solche Realität nicht eintritt)
  • Knast- oder Psychiatrie-Prognosen für Geldeintreiber? Für seine Zukunft wird „Opfer von versuchten Morden“ prognostiziert? Wer nicht gewissenhaft vorgeht, den kann ein böses Schicksal ereilen.

Wie Sie sehen, ist Ihr Leben angenehmer, wenn Sie sich zurückhalten, solange Fälle in Bearbeitung sind. Auch mir macht es keinen Spaß, erst einmal in mehreren Fällen das Opfer gewesen zu sein (ein Sündenbock, bei dem man es probieren wollte, ob das funktioniert)

Durch Situationen des Wartens werden Menschen am Lebenskomfort (z. B. Heiratsmöglichkeit) und Arbeiten gehindert. So sollte das nicht sein – das ist ein Grund, warum viele Leute aus DE abwandern.

  • Von Menschen in offensichtlichen Opfer-Situationen dann noch Unsummen an Geld zu fordern, obwohl man durch den Umstand am Arbeiten gehindert wird, dass die Staatsanwaltschaft (auch öffentlich in Zeitungsartikeln mitgeteilt) zu busy ist?
  • Außerdem ist es Ihrer Aufmerksamkeit nicht entgangen, dass (wie z. B. in Jocados Fall) ein 7-facher-Klägerstatus entstanden ist.
  • Auch ich hätte eine Karriere als Forderungseintreiberin haben können, doch ich habe das Weiterlernen bevorzugt:

https://www.bewerbungsservice.org/gedichte-zum-thema-arbeit-und-karriere/duale-berufsausbildung-anfangen-kann-ich-das-empfehlen-mein-erfahrungsschatz-der-anderen-vielleicht-fehltritte-erspart/

Tipp für Sie (Forderungseintreiber, damit sie nachher nicht an ihrem eigenen Verhalten bei Forderungs-Eintreiben scheitern)

Ihre merkwürdige eigene Einnahmemöglichkeit – wenn diese auf sinnloser Schikane basiert – kann Sie – wie offensichtlich ist – bei zu wenig menschlichem Einfühlungsvermögen oder Hinweis an Ihren Chef an nicht-konstruktive Anweisungen (ja sogar Kündigung Ihres Jobs – musste ich auch in vielen Fällen. Sonst steht man am Schluss so da wie Hitlers Sekretärin) ganz leicht in eine Art Untersuchungshaft führen… Da gebe ich Ihnen den Tipp: Halten Sie sich zurück, und kümmern Sie sich um die Leute, die Sie nach Ihrer sinnvollen Hilfe fragen! So machen Sie am wenigsten falsch!

Wie das mit den Forderungen bei Jocado ist: Sehr gute Auftragsbearbeitungen an die Kunden abgeben – dann gibt es kein Problem mit Zahlungen der Leute (so war das bei Jocado schon immer)!

Auch Jocado muss seine Forderungen stets eintreiben – wobei dies im Normalfall ganz simpel ist: Jemand bestellt etwas im Shop Redigieren.org, und die automatisiert übersandte E-Mail teilt schon mal die Bankverbindung mit. Der Kunde überweist den Betrag, wann er möchte – meistens geschieht das recht schnell.

Und hat mal jemand seine Bezahlung vergessen, wird er nett von Jocado daran erinnert.

So sieht der Regelfall hier aus. Hier herrscht ein netter Umgangston (zwischen Kunden und Lektor/Texter/Content Manager), und alle sind konstruktiv zueinander.

Manche Sachen müssen nun wohl noch einmal gesagt werden, nachdem mehrere meiner geliebten Familienmitglieder gestorben sind.

Wie meine Situation derzeit ist – damit Sie sich besser reinversetzen können (und das wollen ja viele Leute):
https://selbstwerdung.org/tot-ist-die-tochter-nicht-sie-haelt-nur-die-ohren-steif-wenn-man-sich-als-7-fache-klaegerin-nicht-weinen-traut-weil-man-hofft-der-eigene-vater-sei-doch-nur-untergeschluepft-um-sich-vor-b/

 

Für einen 7-fach-Kläger ist aus der Perspektive des Ordnungsamts wohl kein Platz vorgesehen

Hier war mal der Analsex… Es ist ungemütlich an diesem Punkt, doch man muss sein eigenes Popoloch ausreichend verteidigen und sich verständlich artikulieren, sodass alle die Zusammenhänge verstehen.

Veröffentlicht am

Klagen: Wenn sich zu viele Dinge auf einmal ändern… ein neues Lebensgefühl bilden

Sich selbst nach zahlreichen Veränderungen im Leben nen neuen Thron erst mal bau’n.

Von Ruinen hat man sich getrennt. Es sind Menschen gestorben. Nun musst du nach neuem Lebensgefühl erst schau’n.

Wie kann man sich vorstellen, dass man leben kann?

Meldet sich jemand, den man akquisemäßig angeschrieben hat? – beauftragbar ist man ohnehin für jedermann…

 

Tipp für euren eigenen neuen Thron: Wenn ihr euer eigenes juristisches Sabbatical macht, bekommt ihr vielleicht auch so ein Lebensgefühl. Man muss sich, um sich nach mehreren Klagen nicht so „amtlich“ zu fühlen, erst mal mittels Blogposts etc. definieren, wiederbeleben.

Veröffentlicht am

Rechtsunsicherheit – „Datenschutz perfekt“, wahrheitsgemäß, Gewissenhaftigkeit…

In diesem Artikel habe ich heute gelesen, dass viele Unternehmer aufgrund des Gefühls der Rechtsunsicherheit auswandern.

Klar ist dies in jedem Land ein Problem, das plötzlich auftauchen kann (oder schon immer besteht). Die Sprachbarriere kommt im Ausland jedoch noch hinzu.

Enttäuschende Dinge kann man jedoch auch in Deutschland erleben wie das Gefühl, die Behörden wollten Automaten/Standardschreiben an einem ausprobieren. (So ist bei jedem behördlichem Furz ein Widerspruch erforderlich.)

Lesen Sie hier, welche Baustellen es bei mir momentan im Bereich Recht gibt.

Das ist meine Einstellung zum Thema „Wahrheit sagen und damit Gefahren vermeiden“

Sich selbst mit Vorschlägen einbringen

Ich stoße momentan irgendwie permanent an zu ändernde Gesetze, da bereits die Fragebögen nicht passen. In solchen Fällen lege ich Bundestagspetitionen ein und weise die Behörden darauf hin, dass man in dem betreffenden Fall, wenn man ganz brühwarm die Wahrheit sagt, nicht weiterkommt. So darf es nicht sein.

Rechtsunsicherheit – es kann bei jedem mal der Zeitpunkt kommen, an dem man einen Anwalt braucht

Ich hatte bislang nur bei einer Scheidung einen Anwalt benötigt.

Sonst konnte man immer Kompromisse finden, (zum Teil auch nur halbwegs) harmonisch auseinander gehen.

Doch aufgrund der Klagebedarfe war ich nun gezwungen, diese Zwangspause für juristische Basis-Optimierungen einzulegen, damit das Niveau nicht so sehr sinkt.

Unternehmensethik

Bei meiner Arbeit war ich immer sehr idealistisch und perfektionistisch – ich denke, das ist die wichtigste Grundlage zur Vermeidung von Rechtsstreitigkeiten.

So ist das auch als Einzelunternehmerin: Man ist schließlich für alles verantwortlich, muss für alles gerade stehen und darf sich keinen Nonsense erlauben.

Also sollte sich jeder hinter die Ohren schreiben: Erst einmal nimmst du nur die Aufträge an, für deren Bearbeitung du das Know How, die Qualifikation besitzt!

Deshalb ist es wichtig, auch einmal einen Auftrag abzulehnen: Denkst du, jemand anderes hätte mehr Freude an dem Themenbereich des Auftrags, weil er/sie sich mehr dafür interessiert und mehr „rausholen“ könnte, sodass der Kunde schlussendlich enttäuscht von dir sein würde, dann sei auch so mutig und lehne den Auftrag ab! Absolut destruktiv war bei mir die regelmäßige Beauftragung für Autobahn-Themen (ein Ort, wo ich nie bin), die ich schließlich kündigen musste. Welche Wahnsinns-Gedanken das dann noch mit sich bringen kann:

Was etwas später, – weil es trotz Mini-Drama im Nachhinein so lustig ist – für eine Droge gehalten wird

Veröffentlicht am

Was die Norm ist? Macht keine „bunten Mischungen“, wenn Leute ehrgeizig an Projekten basteln! (Gedicht)

Menschen mit bestimmten juristischen Benachteiligungen können vielen Normen irgendwann nicht mehr entsprechen:

Duschen sie sich, darf keiner daherkommen mit Durchschnittsgerüchen der Menschen auf der Welt – den guten und den schlechten.

Übt sich eine Dichterin absichtlich im Musikverzicht, so darf man das auch nicht verfälschen und sie juristisch mit fremden Musikeinstreuungen/-Unterjubeln benachteiligen in ihren Klage-Unterfangen:

Viele Künstler wollen da nicht mit reingezogen werden in ein juristisches Sabbatical – freiwillig hab ich auch nicht damit angefangen.

Veröffentlicht am

Professionalität bei Behörden ist wichtig – über Klagen darf man sich nicht wundern, falls das Gegenteil der Fall gewesen ist (Gedicht)

Klar gehört auch privater Tratsch dazu,
aber einzelne Fälle zu benachteiligen aufgrund gewonnenen Insider-Wissens – strafrechtliche Konsequenzen oder Schadenersatz-Forderungen kommen dann hinzu.
So muss sich niemand über Kläger wundern mit zahlreichen entstandenen betrieblichen Wunden,
die finanziell nicht kommen über die Runden.

Veröffentlicht am

Beauftragbar von Mo-So! Texten, Korrekturlesen, Redigieren und Lektorieren

Hier eine Liste für alle potenziellen Kunden – mit Links, die für Sie interessant sein könnten:

Damit manche Leute bei Jocado nicht wieder das “Pumuckl fehlt”-Signal erhalten: Über Rückschritte wie 1&1-LAN und Cyberversicherung

Zu den Dienstleistungen gehören neben klassischen Lektorats-Services (Korrekturlesen, Redigieren und Lektorieren) auch Angebote aus der Bewerbungshilfe, welche den häufig recht speziellen Bedürfnissen von Bewerbern entgegenkommen.

Ergänzt wurde das Angebot durch Bewerbungsservice.org sowie https://hilfe-bei-briefen.de.

Außerdem haben Auftraggeber die Möglichkeit, individuell getextete und vor dem Absenden an sie perfektionierte Texte in der gewünschten Länge bequem per Mausklick zu ordern: Einfach auf der Homepage von Redigieren.org in der Produktsuche nach „Text bestellen“ suchen!

Auch Abschlussarbeiten kann man hier zu gerechten Preisen Korrektur lesen lassen – und Sie können eine Ratenzahlung mit uns vereinbaren!

Jeder Mensch ist hier willkommen – vom Maurer bis hin zum Professor (und auf diese Vielseitigkeit sind wir auch stolz)!

 

Image by Pexels from Pixabay

Veröffentlicht am

USA – potenzielle Auftraggeber und Kooperationspartner: wie könnt ihr mich einschätzen? USA sollten darauf achten, sich so intellektuell zu präsentieren, wie viele von ihnen sind.

Ein geistig behinderter Mensch fühlt sich noch schlechter, wenn er sich von allen angelogen fühlt – weil er ihnen Leid tut (auch ich kannte mal das Mitleid für eine US-Firma, die aber extrem brutal durchgriff und kein Mitleid verdiente)

***

Was ich zur aktuellen Lage in den USA denke (wenn man das glauben darf, was in den Medien dargestellt wird)

„Schämen die sich nicht?“, denkt sich jemand wie ich: Die Artikel in der Zeitung stellen die USA (auf merkwürdige Weise – oder handelt es sich um ein groß angelegtes Psycho-Experiment der Menschheit?) dar: wie zwei ins Gefängnis zu verfrachtende Gesellen – die beiden Präsidentschaftskandidaten erinnern stark an die bösesten Jungs, die ich aus Rosenheim noch vor FS-Erwerb kannte (von einem wusste man über einen Gefängnisaufenthalt in Laufen) und zu denen man dann aufgrund des „Nicht-gern-gesehen-Werdens“ vonseiten Behörden den Kontakt abbrechen musste.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2024-06/joe-biden-hunter-biden-begnadigung-ausgeschlossen

Statt Trump vorläufig festzunehmen oder einzuweisen bzw. eine noch sinnvollere Möglichkeit zu finden…

zur Beobachtung Politik machen lassen, bis ein finales Urteil gefällt wird – für „Menschenstudien“ (wie reagieren die Leute darauf, wie Trump selbst?):
https://www.n-tv.de/politik/Trump-kehrt-erstmals-seit-Kapitol-Sturm-ins-US-Parlamentsviertel-zurueck-article25013329.html

 

Geschäftsbeziehungen von Jocado zu den USA liegen bis auf AdSense, Google-Accounts in der Vergangenheit

Ich habe ja meine eigenen Erfahrungen im US-Homeoffice von DE aus gesammelt: Überwachung von Mausbewegungen etc. und das Gefühl, der darauf folgende US-Präsident, der jetzt nicht mal mehr nach Lust und Laune reisen darf, würde vor allem meine mangelnde Fahrpraxis ausgleichen wollen.

USA sollten meiner Meinung nach darauf achten, sich so intellektuell zu präsentieren, wie viele von ihnen sind (oder wie es die Firma mit ihren Arbeitsvorgaben für Leute wie mich gewesen ist), über die ich im 1. Absatz erzählt habe.

Wenn es um „Körpernah“-Kontexte geht (für mich war vorher einfach alles digital – Internetbereich halt): Im Kontext von Raketen ist sogar jemand wie ich plötzlich auf „Kraftfahrtisierung“ in Form von „Fingerabdrücke auf Terrasse zeigen“ angewiesen.

Ich bin international offen – doch in Vierfach-Klägerinnen-Rolle holpert einiges

Wie sich bei Appen zeigte, das nur Spaß machen wollte, indem es mich zu einer Ganzkörperpräsentation via Fotografien in den USA einlud – vom Homeoffice aus – (bezahlt mit 80 Dollar), kommt es zu Systemcrashs, denn in der Praxis lässt sich das bei Vierfach-Klägern nicht immer umsetzen (Support-Team wurde informiert).

Ich habe mich auf dem Laufenden gehalten in puncto Technik

Viele Sachen macht man ja intuitiv, aber man wünscht sich doch eine Bestätigung, das das alles so richtig ist, und allgemeingültige Tricks rücken viele ja gar nicht mehr raus. In Österreich wollte ich mich auch noch näher umsehen. Ich freue mich auf eure Zuschriften!

Mal gespannt, was daraus wird: https://www.golem.de/news/google-alternative-stract-ein-mann-suchmaschine-mit-grossen-ambitionen-2406-185596.html

https://t3n.de/news/nsa-trick-smartphone-neustart-1627837/
https://t3n.de/news/arbeitgeber-ueberwachung-am-arbeitsplatz-chef-e-mail-lesen-1627791/

https://www.horizont.at/marketing/news/marketing-club-oesterreich-so-geht-green-marketing-94637

Veröffentlicht am

Damit manche Leute bei Jocado nicht wieder das „Pumuckl fehlt“-Signal erhalten: Über Rückschritte wie 1&1-LAN und Cyberversicherung

Und wenn Pumuckl fehlt, machen irgendwelche Bots lauter unanständige Sachen, sodass man sich Kindern gegenüber fühlt, als wäre Michael Jackson dabei. Wer zu meiner (potenziellen) Kundschaft gehört, für den sind folgende Links oftmals bestimmt nicht uninteressant:

https://t3n.de/news/bis-zu-27-stunden-unterschied-so-verschieden-ist-die-internetnutzung-in-den-bundeslaendern-1630701/

https://t3n.de/news/cyberversicherungen-kosten-nutzen-cybercrime-schutz-hackerangriffe-datenverlust-1630270/

https://www.golem.de/news/avms-neuer-router-fans-kritisieren-die-fritzbox-7690-scharf-2406-186184.html

https://www.stern.de/digital/online/instagram–facebook–so-widersprechen-sie-der-ki-nutzung-ihrer-daten-34796034.html

https://www.n-tv.de/ratgeber/Schnaeppchen-mit-B-Ware-von-Retouren-machen-article25022813.html

 

Eine Cyber-Versicherung würde ich momentan jedenfalls nicht abschließen – aber ob das bei Ihnen selbst Sinn macht, müssen Sie in Ihrem Einzelfall beurteilen (lassen).

Ich nutze DSL, stecke dieses aber gern aus. Schließlich bin ich auch über das Smartphone bestens erreichbar.

Facebook nutze ich nicht – da gibt es keine neuen Daten von mir. Auf Instagram war ich noch nie.

Je nach Betriebssystem berücksichtigen Sie News wie

https://www.golem.de/news/disgomoji-hacker-steuern-linux-malware-mit-emojis-auf-discord-2406-186147.html

 

Hören Sie nie auf irgendwelche Geheimtipps wie

„X mag Engelschalking etc.“

Fragen Sie die Leute immer direkt selbst!

 

Aber manche Klagen von Leuten verändern unsere Welt. Nun gehöre ich auch zu diesen Leuten.

„Damit sind Sie nicht die Erste!“ Wenn das DSL nicht zum Darmspiegeln dienen soll (Gedicht)

 

Veröffentlicht am

Stinken hätte man solln? Wenn bestimmte Geruchsdetektoren nicht anschlagen und es deshalb zu übermäßig langen behördlichen Wartezeiten kommt

Irgendein Detektor sucht ewig nach nem Geruch.
Fehlt dieser, darf Behörden nicht vermittelt werden, es sei alles in bester Ordnung, und sie sollten beschäftigt sein mit andrem Buch.
Fehlt das Stinken nach bestimmtem, dann kann die Post dennoch besonders dringend erwartet werden:
Warum sollten sich Leute nicht duschen, warum sollten sie rauchen oder trinken, wenn sie auf Briefe warten, ohne die aktuell keine Rechnungen bezahlt werden können bzw. auf deren News zahlreiche andere warten in kleinen Herden.

 

Noch was zum Schmunzeln oder Lauthals-Lachen:

Heiratsantrag vor vielen Augen – wie soll man mit dieser Situation umgehen?